Ladenstruktur

organigram

Der Stadtteilladen „Barrio 137“ ist ein Projekt des Kreisverbandes Karlsruhe der Sozialistischen Jugend – Die Falken. Das Barrio 137 besteht neben dem Vorstand der Falken, aus der Projektgruppe und dem Offenen Projektplenum sowie einzelnen linken Gruppen und Organisationen. Um die Entscheidungstruktur möglichst flach zu halten und alle Personen und Gruppen gleichermaßen an Entscheidungsprozessen teilzulassen, besteht die innere Struktur des Barrios aus zwei zentralen Organen – der Projektgruppe und dem Offenen Projektplenum, welche wir euch an dieser Stelle näher vorstellen möchten.

 

Projektgruppe

Die Projektgruppe ist Motor des Barrio 137. In ihr beteiligen sich Jugendliche, um gemeinsam linke Bildungsarbeit nach innen und außen durchzuführen. Dabei geht es vor allem darum, Kampagnen zu organisieren, Andere zu vernetzen und Selbstorganisation im Stadtteil voranzutreiben.

 

Was ist die Projektgruppe?

Verantwortungsträger:

– Politischer Input/Output

– Betrieb am Laufen halten

– Teilhabe am Projekt gewährleisten

– (zentrales) Verwaltungsgremium

– Koordination von Aufgaben/Terminen/Projekte

-Instandhaltung der Räume (Orga)

Politischer Motor:

– Politisch-inhaltliche Arbeit

-Positionierung zum „Großen Ganzen“ (Lebensverhältnisse etc.)

– Freiräume, Autonomie

Ansprechpartner*in und Repräsentanti*n des Projekts:

– Aushang

– Präsenz zeigen

– Öffentlichkeitsarbeit

– letztes Entscheidungsgremium

Verwaltungsgremium:

– Raumnutzung

– Finanzplanung innerhalb des Projekt

– Entscheidung über politischen Input/Output

Wie arbeitet die Projektgruppe?

Vorgehen:

– Interessierte Personen wenden sich an die Projektgruppe (Einladung/Teilnahme an Projektgruppentreffen)

– ist dem Offenen Projekt-Plenum/ an Mitarbeit Interessierten Transparenz schuldig

– Entscheidungen im Konsens

– kontinuierliche Treffen

– Berücksichtigt Stimmungsbilder des offenen Projektplenums

Wer ist die Projektgruppe?

– Einzelpersonen, die sich verbindlich organisieren und mit dem

Selbstverständnis identifizieren

– Feste Gruppe → Die Projektgruppe ist eine kontinuierliche und verbindlich arbeitende politische Gruppe!

Offenes Projektplenum (OPP)

Das OPP ist das große Forum zur Teilhabe am Projekt. Dort geht es um Informationsaustausch, Transparenz, Kritik, Ideen. Das OPP ist darüber hinaus ein Ort der Diskussion über mögliche Kooperation von verschiedenen Akteur*innen im Barrio 137 – ob Arbeitskreis, Anwohner*in oder Gruppendelegierte*r.

Was ist/macht das Offene Projektplenum?

→ Großes Forum zur Teilhabe am Projekt (Informationsaustausch, Transparenz, Kritik, Ideen, Ort der Diskussion, mögliche Kooperation von verschiedenen Akteur*innen)

→ Aufgabenverteilung (Schichtsystem, Teilnahme an AKs und Anstoß für neue AKs)

BASIS DES PROJEKTS!

Wer ist das Offene Projektplenum?

→ Alle Interessierten

→ Aktive

→ Delegierte aus den Gruppen (mindestens eine Person)

→ Projektgruppe

→ Falkenvorstand

Wie arbeitet das Offene Projektplenum?

→ Moderation, Redner*innen-Liste (OPP)

→ Protokoll (Maske, Festhalten der Anwesendenanzahl) (OPP)

→ Strukturiert: Bericht der PG, Bericht der Aks, Bearbeitung der Tagesordnungspunkte)

→ PG lädt zu Offenem Plenum mit vorläufiger Tagesordnung ein (Email, Aushang)

→ Ergänzungen zu Beginn des offenen Plenums

Wie oft trifft sich das Offene Projektplenum?

→ Einmal monatlich (2. Montag im Monat)